LimaTravellerInfo

Lima Trekking

Lima TrekkingTrekking in Lima bedeutet eintauchen in eine Welt voller Wunder. Die Provinz Lima stellt das Umland der gleichnamigen Hauptstadt des Landes Peru dar. Lima Stadt weist rund 7 Millionen Einwohner auf. Doch nur wenige Kilometer außerhalb der Stadt kann der Besucher eine absolut einzigartige Mischung aus Kultur und Natur erleben.

Die Region Lima, die die Provinz und die Stadt umschließt, erstreckt sich etwa 400 Kilometer entlang der Pazifik-Küste und weist eine Breite von ungefähr 150 Kilometern auf. Die Region ist durch extreme Gegensätze gekennzeichnet. Wüstenähnliche Abschnitte ziehen sich an der Küste entlang, bis zu 4000 Meter hohe Andengipfel bilden ein unvergleichliches Panorama. Ein exotische Flora und Fauna erwartet den Besucher. Es empfiehlt sich, an organisierten Trekking-Touren teilzunehmen, um die Schönheiten der Region zu erkunden.

Wer die Region Lima und die atemberaubenden Sehenswürdigkeiten des Landes kennenlernen möchte, findet eine große Auswahl an interessanten Touren und Zielen vor. Vor allem das präkolumbianische Vermächtnis ist bemerkenswert. Es gehört zum vielschichtigsten indianischen Erbe ganz Südamerikas. Nach der Ankunft in Lima könnte zunächst eine Stadtbesichtigung auf dem Plan stehen, um sich vor der eigentlichen Trekking-Tour ein wenig zu akklimatisieren. Zu den sehenswerten Städten zählen neben Lima auch die Regionshauptstadt Huacho und die Metropole Huancayo. Schon allein die Anreise mit dem Bus von Lima in die auf 3200 Metern Seehöhe gelegene Handelsstadt ist ein unvergessliches Erlebnis. Die rund 330 Kilometer lange Strecke bietet Gelegenheit, die atemberaubende Kulisse der peruanischen Anden zu genießen. Mehr als 60 Tunnel und 50 Brücken passiert der Bus auf dieser 12-stündigen Fahrt. Der Reisende überquert den 4800 Meter hohen Ticlio-Pass mit der zweihöchsten Bahnstation der Welt, Galera. Allerdings findet diese spektakuläre Fahrt nur einmal monatlich statt, man sollte sich über die Termine informieren.

Die Region Lima bietet für Trekking-Freunde eine große Auswahl an Touren. Die Angebotspalette umfasst sowohl Routen, die gemächlicher angegangen werden können, wie auch Touren, die den Aktiv-Urlauber fordern. Die alten Inka-Städte wurden, dem Kult der Sonne folgend, hoch oben in den Anden angelegt. Eine der berühmtesten Stätten ist die Inka-Stadt Machu Picchu, die sich allerdings außerhalb der Region Lima befindet, jedoch als Hauptattraktionen des Landes Peru gilt. Eine mehrtätige Trekking-Tour führt von Huancayo zu der einzigartigen Kultstätte, deren Besuch eines der Highlights eines Peru-Besuchs darstellt. In der Region Lima findet der Gast Gelegenheit, auf geführten Trekkingtouren unvergleichliche Natur- und Landschaftserlebnisse der Extraklasse zu genießen. Wilde Andenflüsse, geheimnisvoller Bergurwald, schroffe Felsengipfel und das Kennenlernen einer faszinierenden Kultur erwarten die Gäste.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *